2017_03 - Somitas - Ihr freundlicher Pflegedienst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Somitas Aktuell
21. Dezember 2017  Somitas feiert 20-jähriges Bestehen

Margot Altmann (5. v. links) mit ihrem Somitas Team
Unter dem Motto „Pflege wie sie sein sollte“ wurde im Oktober 1997 der häusliche Pflegedienst Somitas von Georg Altmann und seiner Frau Margot gegründet. Der Name Somitas hat seinen Ursprung im lateinischen Wort “Comitas“ das „Freundlichkeit“ bedeutet.
Angefangen hat Somitas in der Gemeinde Bodenkirchen mit dem ersten Beratungsbüro.  Zusätzlich gibt es bereits fast seit Anfang an ein Beratungsbüro in Neumarkt St. Veit. Im Laufe der Jahre ist Somitas weiter gewachsen und das Einzugsgebiet erweiterte sich über Geisenhausen, Gerzen, Vilsbiburg, Velden bis nach Waldkraiburg, wo 2001 ein weiteres  Beratungsbüro eröffnet wurde.
2003 war ein sehr trauriges Jahr für Somitas. Firmengründer Georg Altmann verstarb nach einer schweren Krankheit im Alter von 41 Jahren.
Nur durch die engagierte Unterstützung aller Mitarbeiter war es möglich, diese schwere Zeit zu meistern.
2004 zog die Verwaltung nach Geisenhausen um. 2007 wurde das Gebiet noch einmal bis nach Unterreit und Gars am Inn erweitert. Das Leistungsspektrum wurde kontinuierlich ausgebaut und die Pflegequalität wurde ständig verbessert. Das zeigt sich auch an den Bewertungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen, die immer eine eins vor dem Komma hatten.
Im Jahr 2012 ergab sich die Gelegenheit, mit der Verwaltung  in das Seniorenzentrum in die Herrnfeldenerstraße nach Vilsbiburg umzuziehen, um so für die Mitarbeiter eine zentralere Anlaufstelle zu haben.
Es hat sich viel verändert in den 20 Jahren – es ist leider nichts einfacher geworden. Der Verwaltungsaufwand wird immer größer, trotz PC und Handys.
Viele Patienten hat Somitas in den letzten 20 Jahren versorgt. Von der Medikamentengabe bis zur Komplettversorgung war alles dabei. Patienten, die nur einmal versorgt wurden bis zu Patienten die bereits über 15 Jahre von Somitas gepflegt werden. Die Bedürfnisse können unterschiedlich nicht sein. Von der Grundpflege über Behandlungspflege, Betreuungen, Hilfe im Haushalt, Essen auf Rädern bis hin zum Hausnotruf kann Somitas fast alles rund um die Pflege daheim abdecken. Kein Tag ist gleich für unsere Mitarbeiter sowohl in der Verwaltung als auch in den Touren. Kein Dienstplan, kein Tourenplan hat Bestand, tägliche Flexibilität ist gefordert. Patienten kommen dazu, andere ins Krankenhaus, neue Leistungen werden verordnet, andere von den Kassen gestrichen, der Gesundheitszustand unserer Patienten ändert sich täglich, das erfordert von allen sehr viel Engagement und Leistungsbereitschaft.

Viele Mitarbeiter sind bereits seit 15 Jahren und länger bei Somitas.
Von links: Regine Kroiss (15 Jahre), 3. v. links: Pflegedienstleitung Lotte Walther (16 Jahre), von rechts Waltraut Dragosin (15 Jahre), Kristyna Imiolek (16 Jahre), Nina de Gonzague (19 Jahre), Paola Huber (15 Jahre), Ute Berends (19 Jahre).

Die Sonne im Schriftzug von Somitas steht für „Freundlichkeit“ und unsere Mitarbeiter bringen sie ins Haus. Nur durch unsere freundlichen und engagierten Mitarbeiter sowohl in der Verwaltung als auch in den einzelnen Teams ist es möglich, so viele zufriedene Patienten zu haben.
Fotos: © Somitas
© SOMITAS GmbH
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü