Grundpflege - Somitas - Ihr freundlicher Pflegedienst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen
Grundpflege

Wir übernehmen alle Leistungen der Grundpflege – das ist die Hilfe, Unterstützung oder Übernahme der gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens. Hierzu gehören:

Die Körperpflege:
Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege, Kämmen, Rasieren, Darm- und Blasenentleerung.

Die Ernährung:
mundgerechte Nahrungszubereitung, Nahrungsaufnahme.

Die Mobilität:
Aufstehen/Zubettgehen, An- und Auskleiden, Gehen/Stehen, Treppensteigen, Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung.

Die hauswirtschaftliche Versorgung (nur soweit sie sich auf die Versorgung der/des Pflegebedürftigen selbst bezieht):
Einkaufen, Kochen, Spülen, Wechseln/Waschen der Wäsche/Kleidung.

Formen der Hilfe:
Die Hilfe  unserer Pflegekräfte kann erforderlich sein in Form von:

Unterstützung
Unterstützung bedeutet, dass die/der Pflegebedürftige grundsätzlich zur selbständigen Erledigung einer Verrichtung in der Lage ist, jedoch zur Vorbereitung, Durchführung oder Nachbereitung ergänzende Hilfeleistung der Pflegekraft benötigt.(Beispiel: Wegen Lähmung einer Hand hilft die Pflegekraft beim Auftragen von Zahncreme auf die Zahnbürste).

Übernahme
Teilweise Übernahme bedeutet, dass eine Hilfe bei einer teilweise selbständig erledigten Verrichtung benötigt wird. Vollständige Übernahme bedeutet, dass die Pflegekraft die Verrichtung notwendigerweise selbst ausführt, d. h., dass die/der Pflegebedürftige diese Verrichtung nicht selbst ausführen kann.

Anleitung und Beaufsichtigung
Anleitung und Beaufsichtigung haben zum Ziel, dass die täglichen Verrichtungen in sinnvoller Weise vom Pflegebedürftigen selbst durchgeführt werden. Anleitung bedeutet, dass die Pflegekraft bei einer konkreten Verrichtung den Ablauf der einzelnen Handlungsschritte oder den ganzen Handlungsablauf lenken oder demonstrieren muss. Bei der Beaufsichtigung steht zum einen die Sicherheit beim konkreten Handlungsablauf (Eigen- oder Fremdgefährdung) im Vordergrund (z.B. beim Rasieren, wenn durch unsachgemäße Benutzung des Rasierapparates eine Selbstgefährdung gegeben ist) zum anderen die Kontrolle darüber, ob die betreffenden Verrichtungen in der erforderlichen Art und Weise durchgeführt werden.
© SOMITAS GmbH
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü